Die abgerundete Geschichte des Kamins Kalfire E-one

Der E-one stellt einen völlig neuartigen Produkttyp im Sortiment von Kalfire dar: Eine Feuerstelle, die nicht mit Holz oder Gas, sondern elektrisch betrieben wird. Diese Premiere hat viel Entwicklungs- und Zusammenarbeit erfordert, um ein komplett neues Konzept in puncto Kamindesign zu schaffen, das seit seiner Markteinführung im Jahr 2020 bereits mit drei Auszeichnungen prämiert wurde.


Foto Kessels & Granger bewerkt KG

Die ausschlaggebende Idee zum E-one war der Anspruch von Kalfire, ein schwieriges Dilemma zu lösen. Denn der Reiz eines jeden Kamins ist zwar die atmosphärische Wärme, die von dem knisternd-flackernden Flammenspiel eines Holzfeuers ausgeht, jedoch erfordern moderne Lebens- und Wohnräume nachhaltige Lösungen, die ohne Holz oder andere Brennstoffe auskommen und frei von entsprechenden Installationsauflagen sind. Die Lösung liegt in der ausgefeilten, hochmodernen Technologie des Kalfire E-one, die ein ultra-realistisches virtuelles Feuererlebnis erzeugt.

Die patentierten Innovationen sorgen nicht nur für das täuschend echte Erscheinungsbild eines Holzfeuers, sondern erzeugen auch seinen authentisch knisternden Klang. Das Kundenergebnis ist marktweit unübertroffen, bietet den ganzen Charme eines traditionellen Kamins und schont gleichzeitig die Umwelt: die perfekte Kombination!

Doch die Modernität des Kalfire E-one beschränkt sich nicht nur auf das Innenleben, auch äußerlich geht er neue Wege, mit einem zeitlosen, minimalistisch-formschönen Design, das in jedes Interieur passt. Eine Besonderheit ist der Feuerraumboden, der normalerweise nur selten der Blickfang eines Kamins ist. Kalfire-Direktor Beijko van Melick erklärt diese Einzigartigkeit: „Schaut man sich die handelsüblichen Kamine an, merkt man, dass der Akzent auf das Design von Form, Oberflächen und Rückwand gelegt wurde. Kein Kaminhersteller hat sich auf den Boden konzentriert. Und so kamen wir auf die Idee, den E-one als traditionellen Kamin zu gestalten, bei dem die Scheite auf einem Designboden brennen.“

Für die Ausgestaltung dieses Kernelements wandte sich Kalfire an das internationale Designer-Studio KesselsGranger DesignWorks von Steven Kessels und James Granger. Ihre Aufgabe war es, ein Konzept zu entwerfen, das die Identität dieser neuen Art von Kamin zum Ausdruck bringt und gleichzeitig den Grundwerten von Kalfire entspricht: Freude am Außergewöhnlichen, Personalisierung und Bedienkomfort. Das Design musste wiedererkennbar, aber dennoch elegant und schlicht sein.

KesselsGranger hat die Vorgaben von Kalfire hervorragend ausgeführt und ein Design entwickelt, das den Kamin ästhetisch aufwertet. „Sie schickten uns zunächst ein Moodboard, das die Richtlinien visuell wiedergab. Sobald unsere Gestaltungswünsche endgültig feststanden, begannen sie mit der kreativen Arbeit, die zu diesem wunderschönen Design führte“, erklärt Beijko van Melick weiter. Der Feuerraumboden wurde im Stil eines Kaminrostes bearbeitet, was ihm ein unverwechselbares Aussehen verleiht, das zeitgemäß und doch zeitlos ist und sich mit einer Vielzahl von Inneneinrichtungen kombinieren lässt.

dorpel schets

James Granger von KesselsGranger bezeichnet diese schöne Umsetzung als „ein Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Kalfire und KesselsGranger, zwei Limburger Unternehmen, die dieselbe Leidenschaft teilen: Umweltfreundliche, innovative und qualitativ hochwertige Produkte entwickeln, die den höchsten Ansprüchen an Funktionalität, Ästhetik und Bedienkomfort gerecht werden.“

Eines der Konzepte, das während der Gestaltungsphase ausgewählt wurde, war die Einbeziehung des „K“ von Kalfire in Form eines Metallmedaillons, das in den Feuerraumboden eingelassen ist, wie ein Kalfire-Siegel – ein subtiles und doch originelles Symbol, das die Qualität der Marke verkörpert. Die Einbeziehung des Medaillons bietet auch die Möglichkeit, Sonderausführungen mit exklusiven Oberflächen für maßangefertigte Kamine herauszubringen.

dorpel 01

Denis Salamadin, Marketing-Manager bei Kalfire, betont die Bedeutung dieses neuen Designs für die Marke: „Für jede Marke oder jedes Produkt ist es unerlässlich, sich abzusetzen und dem Kunden etwas anderes zu bieten. Ein einzigartiges Produktdesign verstärkt die Markenidentität von Kalfire und hebt uns von der Konkurrenz ab. Der von KesselsGranger DesignWorks entworfene Feuerraumboden und sein „K“-Medaillon sind wiedererkennbare und identitätsstiftende Markenzeichen des Produkts. Die eleganten, formschönen Linien stehen im Einklang mit dem Stil und der Qualität der Marke und verstärken das Markenerlebnis."

Dieser kompromisslos moderne Designboden gibt seinen Einstand mit dem neuen Kalfire E-one, eine revolutionäre, emissionsfreie Feuerstelle, die ohne Holz oder Brennstoff betrieben wird. Mit ihrem ultra-realistischen virtuellen Flammenspiel bietet diese technologische und ästhetische Meisterleistung einen unvergleichlichen Genuss unter den Elektrokaminen.

Kalfire E one 100F 09 20 LR (21)